10 Okrober 2010

Crème fraîche (selbstgemacht)

Wenn man in den Supermarkt Regalen nach Crème fraîche Ausschau hält, fällt einem schnell auf das dieses Sauerrahmerzeugnis gar nicht mal so günstig ist. Benötigt man dann nicht nur ein Becher, sondern 2 oder sogar gleich 3, kommen locker mal gute 2 Euro oder mehr (je nach Produktmarke) zustande. Crème fraîche hat einen feinen, leicht säuerlichen Geschmack, sie ist eine Variante der Sauren Sahne. Vorteil bei Crème fraîche ist, das diese nicht flockt bei Zugabe in heiße Speisen wie Saucen. Im Handel bekommt man Crème fraîche in natur oder mit Zusatz von Kräutern.

 

Und die Idee, die ich in einer Zeitung las Crème fraîche selbst zu machen kam mir ganz recht, da ich immer gerne auf selbstgemachtes zurückgreife.  

 

Also, schnell Sahne eingekauft (Buttermilch hatte ich noch zu Hause), und nach einem Tag hatte ich meine selbstgemachte Crème fraîche.

 

Für Crème fraîche wird benötigt:

 

200g Sahne

3 Essl. Buttermilch (da es in der Zeitung keine angaben zur Buttermilch gab, verwendete ich 3 Esslöffel)

 

1 Twist off Glas oder ein anderes gut verschließbares Gefäß

 

 

Sahne mit Buttermilch im Glas mischen, und zwischen 25 °C – 35 °C (Raumtemperatur oder durch ein Wärmflasche) 24 Std. Fermentieren (Gären) lassen. Nach 24 Std. die Crème fraîche in den Kühlschrank stellen dort dickt diese noch stark nach.

 

Kathrin: Bei mir fing so nach ca. 17 Std. an die Sahne leicht dick zu werden.

 

Fazit: Ich werde in Zukunft keine Crème fraîche mehr kaufen. Die 200g Sahne für die Crème fraîche reichen aus, als „Vorrat“. Und 1 Woche hält sich die Crème fraîche im Kühlschrank locker. Also, wenn ich merke es geht dem Ende zu - setzte ich neue Crème fraîche an.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marion (Sonntag, 10 Oktober 2010 22:09)

    Hallo,

    Ich finde diese Idee besonders super! Werde ich gleich mal probieren. Finde Crème fraîche auch nicht gerade billig :(

    danke für diesen tollen Tipp.

    P.s Gestern im Newsletter eingetragen, und heute schon wieder so ein tolles Rezeptidee).

    Danke, mache weiter so Kathrin.

    GÜße aus Hamburg Marion



L E C K E R T I P P S

 FooDLover, Mama von zwei Mädchen, Tee, Gewürz und😌Küchengerät verrückt!

[wer mehr wissen möchte...]


   ! Lade Dir die LECKERTIPPS App herunter !

 

  • die App ist kostenlos.
  • Einfache Übersicht auf alle Rezepte auf dem Handy und Tablet.
  • Sei immer auf dem Laufenden!

 

Viele Spaß wünsche ich Euch - Eure Kathrin

                                    Social Media

LT bei Twitter
Bloglovin` folge deinen Lieblings-Blogs!
Abo??? Klar hier ...
Kathrin macht bei Pinterest mit. Komm doch auch!