07 März 2011

Würzige Spinat-Feta-Muffins

Es muss nicht immer süß sein! Diese kleinen Leckereien sind für zwischendurch genau das richtige. Auch im Kindergarten bei der kleinen Lady zum 2. Frühstück gerne gesehen in der Brotdose. Kleine würzige Muffins, wenn der kleine Hunger kommt…..

 

 

Zutaten für ca. 12 Stück

 

100 g Margarine

150 g Blattspinat (TK oder frischer)

1 -2 Knoblauchzehen

200 g Feta (Kathrin: aus Ziegenmilch)

2 Eier

250 ml Buttermilch

250 g Mehl

1 Pck. Backpulver

Etwas Muskatnuss

½ Teel. Chilipulver

1 Teel. Salz

 

Außerdem:

Papierförmchen oder Fett für das Muffinblech

 

 

Spinat (aufgetaut) ausdrücken und grob schneiden. In einer Pfanne etwas Margarine schmelzen. Knoblauch schälen und fein hacken. Feta fein würfeln. Den Spinat mit Knoblauch, Muskatnuss und Chilipulver würzen.

 

Eier, Margarine und Buttermilch mit den Knethaken des Handrührers vermengen, Spinat dazugeben, Mehl Backpulver und Salz mischen und unterrühren.

Fetawürfel unter den Teig heben.

 

Backofen auf 180°C vorheizen und die Mulden der Form fetten oder Papierförmchen hineinsetzen. Den Teig einfüllen und ca. 25 Minuten backen.

 

Wenn die Muffins fertig sind aus den Ofen nehmen, 5 Minuten in der Form ruhen lassen, herauslösen und auf einem Kuchengitter etwas auskühlen lassen.

 

Kathrin: Lauwarm schmecken uns diese Muffins am besten, aber auch kalt ein Genuss.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lenchen (Dienstag, 22 März 2011 15:11)

    Mmhhh, das klingt nach einem super Snack-Rezept. Auf die herzhafte Variante bin ich noch gar nicht gekommen. Werd das aber auf jeden Fall ausprobieren.

  • #2

    leckertipps (Mittwoch, 23 März 2011 21:14)

    Ja, lecker sind sie wirklich!Ich hatte noch etwas Speck rein getan und 1 Teel. Salz, das war etwas zu viel. Sind aber trotzdem alle geworden ;o)

    Liebe Grüße, Kathrin