10 Dezember 2011

Gebrannte Mandeln

Es gibt eigentlich zuviel Leckereien in der Vorweihnachtszeit bzw. Weihnachtszeit.

Da kann sich das Hüftgold freuen – wenn es auch soooo lecker schmeckt ;o)

Schmalzkuchen gibt es jetzt auch wieder reichlich auf den Weihnachtsmärkten zu kaufen, es duftet einfach zu herrlich an jeder Ecke – besonders an den „Süßkram“ Ständen.

Unser Weg über den Weihnachtsmarkt führt uns an erster Stelle immer an solch einem „Süßkram“ Stand, was wird gekauft - gebrannte Mandeln!

 

Leider ist die Tüte viel zu schnell leer ;o(

 

Viel wird für gebrannte Mandeln nicht gebraucht: Mandeln, Zucker, Wasser und etwas Zimt.

Aber die Abläufe des Mandelbrennens sind entscheidend!

Ich schaute mich etwas im Netz um - und siehe da, in einer bekannten Video Plattform bin ich dann fündig geworden. Das Ergebnis ist “für uns“, als wären wir gerade vom Weihnachtsmarkt gekommen mit frischen gebrannte Mandeln.

     

Zutaten für 200 g Mandel

 

200 g süße Mandeln, ungeschält

100 g Zucker

30 g Vanille Zucker, oder 1 Pck. Vanillin Zucker

Eine gute Msp. Zimt oder andere Gewürze, wie Z.b. Spekulatius Gewürz

50 ml Wasser

 

Zum Glasieren

 

20 g Zucker

1 Essl. Wasser

Als erstes ein Backblech mit Backpapier belegen.

Alle Zutaten nun in einem großen Topf geben. Und bei hoher Temperatur zum köcheln bringen, dabei immer rühren und rühren (Temperatur immer im Auge behalten, damit nichts anbrennt!)

 

Wenn die „Masse“ anfängt dickt zu werden (der Sirup zieht dann Fäden, rühren und rühren) die Temperatur etwas runter drehen, dann geht es schlag auf schlag. Die Mandeln werden Weiß (siehe Video) und fangen an zu knacken (1 Minute im Topf brennen), Mandeln im Topf vom Herd ziehen und weiter 1 Minute rühren.

 

Wer jetzt ein Sieb mit relativ großen Löchern besitzt, ist vom Vorteil.

Die heißen Mandeln ins Sieb kippen und kurz durch schütteln, damit der Überschüssige Zucker abfällt.

 

Glasieren:Den Herd auf die kleinste Temperatur stellen, gleichen Topf auf die Herdplatte stellen, Zucker in den Topf geben und schmelzen lassen, bis es etwas schäumt (Vorsicht! Nicht verbrennen lassen). Nun die Mandeln zurück in den Topf geben kurz vermengen dann den Esslöffel Wasser dazu gießen und gleich kräftig umrühren. Herdplatte ausstellen und den Topf von der Herdplatte ziehen und weiter rühren. Die Mandeln müssten jetzt anfangen zu glänzen.

 

Die Mandeln auf das vorbereitete Backblech geben, leicht verteilen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen.

 

Dann erst können die noch zusammenklebenden Mandeln von einander getrennt werden.

Danach die Mandeln ganz auskühlen lassen und entweder gleich vernaschen oder Luftdicht in ein Schraubglas oder anderen Behälter aufbewahren.

 

Viel Spaß beim Knabbern...

 

 

Print Friendly and PDF

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0