11 Februar 2013

Schokoladenbruch: Black and White

Schokolade ist und bleibt einfach in unserem Leben das wichtigste (für uns Frauen zumindest) ohne diese schmackhafte Sünde würde unsere Seele wohl kaum in manchen Lebenssituationen zur Ruhe kommen ...

 

Daher habe ich ein paar schöne Stückchen für Euch von diesem "Seelenfutter" ausgesucht :o)

Schokoladenbruch: Black and White

Dieser Schokoladenbruch macht schon etwas mit den Zuckerstreuseln her und eignet sich daher auch wunderbar als Geschenkidee oder als kleines Mitbringsel, wenn gute Freunde zum lustigen Abend eingeladen haben. Man steht nicht ganz mit leeren Händen da und es macht auch keinen großen Aufwand diesen Schokoladenbruch herzustellen.

 

Anstelle der bunten Zuckerstreusel können auch Schokoladenstreusel oder Schokoladenspäne usw. verwendet werden. Ich denke da fällt dem einen oder anderen noch weitere Möglichkeiten, wie der Schokoladenbruch aufgepeppt werden könnte ein.

 

 

 

 

Titel: Schokoladenbruch

Kategorien: Süßes

 

Zutaten

ca. 130 g dunkle Schokolade und weiße Schokolade

20 - 30 g bunte Zuckerstreusel (oder auch mehr)

 

  

Schokolade schmelzen lassen, aber Vorsicht, nicht verbrennen lassen. Schokolade entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen oder die Schokolade in eine entsprechende Form gießen (ich verwende längliche Aluformen die ich mir immer von unseren türkischen Spezialitäten Geschäft besorge).

 

Zuerst wird die dunkle Schokolade verwendet (die erste Schicht muss trocken sein). Dann geht man mit der weißen Schokolade genauso vor streut dann aber sofort die Zuckerstreusel auf die Schokoladenoberfläche und lässt alles fest werden.

 

Ist die Schokolade vollständig getrocknet kann die Schokolade in Stücke gebrochen werden und in z.b. Zellophanpapier eingepackt werden, wenn man vorhat, den Schokoladenbruch zu verschenken. Ansonsten in Alufolie einwickeln und im Kühlschrank lagern.

 

 

Dann wünsche ich Euch viel Freude beim Verschenken oder selber naschen ;o)

 

Am Donnerstag ist Valentinstag ......

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sandra (Montag, 11 Februar 2013 21:41)

    Wow!

    Eine wirklich tolle Idee und sieht dazu noch echt schick aus, danke.

  • #2

    Nicole | just be. happy! (Donnerstag, 25 Juli 2013 08:43)

    Das sieht wahnsinnig lecker aus mit den bunten Streuseln. Ich liebe es auch, Schoki "selber zu machen", habe aber oft das Problem, dass sie diese unschönen weißen Flecken bekommt. Hast du da einen Tipp für mich?

    Herzlichst, Nicole

  • #3

    Nicole (Montag, 05 August 2013 15:23)

    Nimmst du dazu "richtige" Schokolade oder aber Kuvertüre??

    GLG

  • #4

    leckertipps (Mittwoch, 07 August 2013 20:53)

    Hallo Nicole | just be. happy!

    weiße Flecken können von zu warmer Lagerung (trocken und bei 16-20°C ) oder von zu stark schwankenden Lagertemperaturen kommen.
    Es kann auch sein das Du die Kuvertüre vor dem Verarbeiten nicht richtig temperiert hast.

    Liebe Grüße

  • #5

    leckertipps (Mittwoch, 07 August 2013 21:14)

    Liebe Nicole

    Verwenden tue ich für solche Schokolade (siehe Bruch oben) keine Kuvertüre - ich arbeite immer mit Edelbitterschokolade (Kakaoanteil 60 Prozent) Halb- oder Zartbitterschokolade (Kakaoanteil 50 Prozent).

    Kathrin ;o)

  • #6

    Nicole (Donnerstag, 08 August 2013 19:30)

    Danke - ich werde den Bruch am Wochenende mal ausprobieren :-) Habe jetzt aber "normale" Noisette und weiße Schokolade gekauft. Bin gespannt :-) mache dann bunte Zuckerstreusel und auch Haselnußkrokant rein :-)