15. Januar 2012

Fruchtsuppe mit Grießkroketten

 

Töchterchen hatte nach den vielen Gemüse Eintöpfen (waren ja lange Krank) die Nase voll. Madam äußerte den Wunsch nach langer Zeit mal wieder, ein Süppchen mit ihren heiß geliebten Grießklößchen. Na gut, dein Wunsch ist mein Befehl – mein Kind!

 

 

So, gab es von der Mami ein lauwarmes Früchtesüppchen (Kirschen isst die kleine Dame am liebsten) - diesmal nicht mit Nockerln, sondern ich probierte diesmal den Spritzbeutel aus, so kamen Grießkroketten ins süße Süppchen – zur Freude der kleinen Mitesserin.

 

Zutaten Süppchen ca. 4 Personen

 

1 Glas Kirschen

½ Liter Kirschnektar

1 Teel. Zucker

2 Essl. Speisestärke + 1 Essl. kaltes Wasser

 

Süße Grießkroketten

 

300 ml Milch

50 g Zucker

1 Essl. Vanillezucker oder 1 Pck. Vanillinzucker

25 g Butter

125 g Hartweizengrieß

2 Eier

 

Süppchen:

Kirschen vom Saft trennen, Saft zusammen mit dem Kirschnektar und Zucker in einen Topf geben. Den Saft zum köcheln bringen. Speisestärke mit Wasser anrühren und in den kochenden Saft einrühren, köcheln lassen, bis es anfängt dick zu werden. Zum Schluss die Kirschen wieder zufügen und kalt (lauwarm) werden lassen.

 

Anmerkung Kathrin: Ich hatte noch ein Päckchen tiefgekühlte Himbeeren zusammen mit den Kirschen zur Suppe gegeben - die Himbeeren müssen nur noch in der Suppe auftauen.

 

 

Grießkroketten:

Milch, Butter, Zucker, Vanillezucker im Topf aufkochen. Hitze runterdrehen, den Grieß hinzugeben und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren nicht anbrennen lassen. Grieß ca. 10 Minuten quellen lassen und dann abkühlen lassen, bis dieser lauwarm ist. Dann nacheinander die Eier unterrühren. Spritzbeutel mit großer Lochtülle vorbereiten. Den Grieß in den Spritzbeutel füllen.

 

In einem Topf Wasser mit etwas Salz zum sieden bringen. Circa 5 cm lange Stränge (Kroketten) direkt ins Wasser spritzen, dabei immer das ende mit einem Messer abschneiden.

Die süßen Kroketten etwa 15 - 20 Minuten gar ziehen lassen.

 

Die lauwarme Fruchtsuppe in einem tiefen Teller füllen und die warmen Grießkroketten oben auf das Süppchen geben.

 

Anmerkung Kathrin: Wer keinen Spritzbeutel besitzt kann auch ganz normale Nockerln mit Hilfe von zwei Esslöffeln abstechen.

 

Eine wirklich leckere und leichte Mahlzeit. Entweder lauwarm zu dieser Jahreszeit oder im Sommer kalt werden lassen und mit den warmen Kroketten servieren.

 

 

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0