06 April 2010

Lahmacun - türkische Pizza

Endlich kommt wieder ein anderes Rezept (außer nur Brot) und Nein es gibt nicht NUR Brot bei uns zu essen…
Nach einer ausgiebigen Shopping Tour (die ganze Familie war mal wieder unterwegs) knurrte uns der Magen. Also, wo ging es hin? Nee, nicht zu dieser allbekannten Fastfood - Kette die sich auch – Mc nennt. Nein, unsere Nasen führten uns zu einer gut besuchten Dönerbude in der Stadt hin. Die türkische Pizzen auch Lahmacun genannt vielen uns gleich ins Auge. Um unseren Hunger zu stillen gab es lecker türkische Pizza mit Salat und viel Knoblauchsoße: LECKER!

Einige Tage später, abends auf der Couch – Ich: “Schatz auf irgendwas Kleines hätte ich ja noch Appetit – eine türkische Pizza wäre jetzt ja toll“. Schatz: “Soll ich zur Dönerbude gehen“….
Er ging nicht! Man(n) begnügte sich mit den guten Dickmachern: Chips.

Am nächsten Tag, es war noch ein Rest Hackfleisch und Petersilie vom Salat da (was auch weg musste) das sollte doch auch selbst herzustellen sein – türkische Pizza. Und es war SOOOO LECKER.

Zutaten für ca 4 große türkische Pizzen

Teig (Boden)
250 g Weizenmehl Type 550
250 g Weizenmehl Type 405
10 g Zucker
5 g Salz
10 g Frischhefe
2 Essl. Öl (Z.b. Olivenöl)
130 g Buttermilch
200g lauwarmes Wasser

Fleischsoße (Belag)
1 Dose geschälte Pizza Tomaten
1 Bund Petersilie (Glatte)
3 – 4 Knoblauzehen (nach Geschmack)
1 große Zwiebel
200 -300 gemischtes Hackfleisch oder Rinderhack
1 Essl. Öl (zum anbraten)
Salz, Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden. In einer Pfanne Öl (Fett) erhitzen und Zwiebel mit Knoblauch kurz anbraten, bis alles weich ist. Hackfleisch zufügen und gut anbraten lassen. Nun die Pizza Tomaten zufügen alles etwas einköcheln lassen, bis die Fleischsoße dicklich wird, mit Salz, Pfeffer würzen.

2. Aus den Zutaten einen glatten und geschmeidigen Teig herstellen (sollte nicht kleben).
Teig 30 Minuten ruhen lassen.

3. Petersilie (gewaschen) fein schneiden, zu der Fleischsoße geben, durchmengen und durchziehen lassen.

4. Eine Pizzaform (wenn zur Hand) einfetten, kleine Teig Stücke abstechen und sehr dünn ausrollen. In die Pizzaform legen, mit der Soße (ca. 3 – 4 Essl.) bestreichen.

Herd auf 200 ° C vorheizen und die Pizza je nach Herdart 15 Minuten backen.

Nach belieben kann dann die Pizza mit Salat, Fleisch und Knoblauchsoße (z.B. Zaziki) gefüllt werden (einrollen).

Tipp: Die übrig gebliebenen Pizzen am besten so aufbewahren das der Belag auf Belag liegt.

 

----- -- -
Anmerkung Kathrin: Persönlich finde ich, dass die Pizza am nächsten Tag noch besser schmeckt - der Belag ist dann schön durchgezogen, und die Petersilie verleiht der Pizza den “Typischen türkischen Pizza“ Geschmack.

 

 

Print Friendly and PDF

 

 

Guten Appetit !

 

Also, hoffe es schmeckt euch auch so gut, wie uns.
Ich wünsche einen schönen Orientalischen Abend, wenn ihr dann dieses Rezept ausprobiert.

   

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    cem (Donnerstag, 19 August 2010 10:30)

    ich bin türke mag auch deutsches essen bin aber kein muslim :D alevite egal ich mag türkische pizza 1+ döner 2+ deine pizza 1++ :D lecker danke

    17. Juli 2010 04:25

  • #2

    leckertipps (Donnerstag, 19 August 2010 10:31)

    Hallo Cem,

    das hört man(n) – Frau doch gerne, wenn mein Versuch Türkische Pizza selbst herzustellen bei dir augenscheinlich gut angekommen ist. Ohhh ja, Döner könnt ich auch „fast“ jeden Tag essen, am liebsten mit Lammfleisch - Yummi.

    Liebe Grüße Kathrin

    19. Juli 2010 14:50

  • #3

    Ano.. (Samstag, 13 August 2011 02:41)

    Hat dich jemand gefragt ob du Moslem bist oder nicht? außerdem zählt die alevitentum zum selben kategorie :)

  • #4

    Nelli (Freitag, 30 November 2012 16:42)

    Hallo Kathrin,

    wenn ich türkische Teigtaschen backe, verwende ich immer Kreuzkümmel, der glaub ich auch die türkische Pizza kommt. Gibt auf jeden Fall nochmal ne orientalische Note.

    Viele Grüße
    Nelli

  • #5

    Melanie (Freitag, 06 September 2013 22:11)

    Hallo wollte mla fragen muss man da unbedingt tomatenstücke hinzugeben weil ich esse keine gekochten oder tomatenstücke passiert schon?
    danke im voraus schon.
    LG melli