26 Mai 2011

Schokoküchlein - lecker.....

Heute muss es mal wieder Schokolade sein! Schokoladenkuchen oder alles was damit zutun hat, ist bei uns immer der Renner. Unser „Muffin Glas“ stand nun ein paar Tage sehr einsam und verlassen in der Küche rum, daher wurde es Zeit das Glas mal wieder etwas zufüttern :o)

 

Es sollte etwas richtig schokoladiges werden…. Als Grundlage für die Küchlein verwendete ich das Brownie Rezept - welches ich etwas abänderte. Herausgekommen sind: Super weiche kleine Küchlein, die sooo lecker sind.

 

 

 

 

Zutaten ca. 15 kleine Küchlein (Muffin Blech)

 

100 g Schokolade 70% ( Z.b. Tafel Schokolade)

50 g Kakaopulver, ungesüßt

100 g Butter, zimmerwarm

160 g Zucker

1 Msp. Salz

150 g Mehl

2 Eier

¼ Teel. Natron

150 ml Buttermilch

1 Essl. Macadamia Sirup (nach Geschmack)

1 Teel. Apfelessig

 

 

Schokoladentafeln schmelzen. Butter und Zucker hellcremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Die geschmolzene Schokolade langsam unterrühren, mit Kakao, Salz, Natron gemischtes Mehl nach und nach abwechselnd mit der Buttermilch einrühren. Zum Schluss Apfelessig und den Sirup unter den Teig rühren. Der Teig soll cremig und glänzend sein.

Backofen auf 180°C vorheizen. Muffin Blech vorbereiten, mit Hilfe eines Eisportionierers den Teig in die Mulden geben.

  

Die Küchlein bei 180°C ca. 10 – 15 Minuten backen (Stäbchenprobe).

 

Anmerkung Kathrin: Da der Teig ohne Backpulver ist, geht dieser auch

nicht so auf und bleibt recht flach. Also es werden keine „Typischen“

hohen Muffins.

 

  

Schokoladige Schokoküchlein, die regelrecht auf der Zunge zergehen. Auch kleine Schokoladenstücken oder Nüsse machen sich im Teig sehr gut.

 

    

 

 

 

    Die Küchlein halten sich in einem gut verschließbaren Behälter gut 1 Woche.  

Download
Schokoküchlein
Schokoküchlein Rezept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0