16 Dezember 2013

Blätterteigschnecken

Und weil ich gerade so schön am schreiben bin - kommt auch gleich noch ein kleines Rezeptchen hinterher ...

 

Naja, so wirklich Rezept kann man es nicht nennen - sagen wir mal eine kleine Idee, was man noch aus Blätterteig machen könnte (kann).

... oder fixe Kekse aus Blätterteig mit Sesam.

 

Die kleinen Schnecken sind schnell gemacht und bei uns auch wieder schnell weg.

 

Diese leckere Idee habe ich von meiner Freundin übernommen - hierfür vielen Dank Mellanie !

 

Titel:  Blätterteigschnecken mit Sesam

Kategorien: Backwaren

Menge: ca 20 Stück

 

 

1 Rolle Blätterteig (frisch) aus dem Kühlregal

60 g Zucker, braun

50 g Sesam, geschält

1 Ei

1 EL Sahne

 


Den Blätterteig ausrollen und auf dem mitgelieferten Backpapier belassen. Zucker und Sesam vermischen und darauf verteilen, dabei rechts einen breiten Rand freilassen.

 

Das Ei trennen. Mit dem Eiweiß den freigelassenen Rand bestreichen. Mithilfe des Backpapiers den Blätterteig von links nach rechts möglichst fest aufrollen. Der mit Eiweiß bestrichene Rand dient als Verschluss der Rolle, daher gut andrücken.

 

Die so entstandene Rolle wird komplett in das Backpapier eingewickelt und für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank gelegt. So können nachher von der Rolle besser „Schnecken“ abgeschnitten werden.

 

Die Schnecken auf ein Backblech legen (mit Backpapier ausgelegen) und mit der Eigelb-Sahne-Mischung bestreichen. Ca. 15 Minuten bei 190°C – 180°C

(Kathrin: Umluft) goldbraun backen.

 

 

Anmerkung Kathrin: Es muss nicht immer Sesam sein - diese Schnecken schmecken auch mit Haselnüssen oder Mandeln, aber dann sehr fein gehackt!

 

 


Download
Rezept zum Download
Blätterteigschnecken.pdf
Adobe Acrobat Dokument 578.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    sam kargl (Mittwoch, 18 Dezember 2013 08:40)

    Hallo Kathrin!
    Deine Schnecken sehen wunderbar aus. Hast du sie schon einmal mit Plunderteig versucht. Schmecken mir besser als Blätterteig. Ich mach den Plunderteig immer selbst. Kannst mit dem gleichen Teig auch Croissants mchen.
    LG Sam