26 November 2010

Mandelkekse mit Klebreismehl

In 3 Tagen ist der 1. Advent. Ich weiß überhaupt nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe sooo viele tolle Rezepte Notiert, die ich alle auf einmal ausprobieren möchte. Ich hoffe, ich schaffe es alles unter Dach und Fach zu bekommen. Dieses Rezept, welches ich in diesem Beitrag vorstelle ist schon Anfang November entstanden. Ich hatte Sesambälle gebacken (die aus Klebreismehl bestehen) und fand das Klebreismehl irgendwie toll. Da musste ich ein Keksrezept mit ausprobieren und tauschte Speisestärke mit dem Klebreismehl aus. Wir fanden die Kekse recht interessant. Die Kekse halten sich richtig lange und bekamen erst so richtig einen tollen Geschmack, umso länger sie gelegen hatten, sie wurden auch überhaupt nicht hart. Diese Mandelkekse zergehen auf der Zunge und brauchen auch nicht viel Zubereitung, und Klebreismehl bekommt man in jedem Asia Geschäft.

 

Zutaten

 

100 g Klebreismehl

100 g Weizenmehl Type 405

60 g Butter (Zimmertemperatur)

1 Ei

10 g Vollmilchpulver (Optional: Magermilchpulver)

100 g Puderzucker

10 g Vanillezucker

1 Prise Salz

50 g Weißes Mandelmus (Kathrin: Alnatura diese Marke gibt es bei Dm)

1 g Hirschhornsalz

3 Mes. Backpulver

20 g Mandeln (gemahlen)

 

Dekoration

 

Zartbitter Kuvertüre

Vanillezucker

Gemahlene Mandeln

 

 

Klebreismehl, Mehl, Vollmilchpulver Hirschhornsalz, Backpulver, Mandeln durch ein Sieb sieben und beiseite stellen.

 

Das Ei mit dem Puderzucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Dann das Mandelmus zufügen, unterrühren.

 

Nun die „trockenen“ Zutaten, wie Mehl, Vollmilchpulver usw. zugeben und alles zu einem festen Teig verkneten. Diesen Teig dann zu langen Würstchen formen und in Frischhaltefolie einwickeln und vor dem schneiden 20 Minuten ins Frostfach legen.

Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Rollen ca. in 1,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Mandelkekse bei 180 °C 10 - 15 Minuten backen, die Kekse sollten nicht zu dunkel werden.

 

Vanillezucker mit den gemahlenen Mandeln mischen. Die Ausgekühlten Kekse zuerst in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und dann in den Mandel-Zucker drücken.

 

Die Kekse Luftdicht verschließen. So bleiben die fast 3 Wochen frisch

(war bei uns so).

 

 

Print Friendly and PDF

Viel Spaß in der Heimischen Bäckerei

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Holger (Sonntag, 28 November 2010 16:44)

    Hallo.

    Kekse mit Klebreismehl habe ich ja noch nie gehört. Kenne nur Speisestärke. mal was anderes :)

    Eine sehr schöne Seite.