20 Februar 2012

Quarkkeulchen

 

Das ist ein Lieblingsessen von der kleinen Mitesserin.

 

Diese Quarkkeulchen sind schnell gemacht und schmecken mit frischen Obst oder Apelkompott. Die kleine Dame mag sie mit Zimt und Zucker Apfelkompott (Apfelmuss mit Apfelstückchen) und frischen Erdbeeren.

 

 

Zutaten (10 Stück oder mehr, je nach Größe)

 

500 g Kartoffeln, mehlig kochend

100 g Quark

80 g Saure Sahne

200 g Mehl

70 g Zucker

1 Ei

1 Essl. Backpulver

1 Teel. Salz

etwas abgeriebene Zitronenschale, BIO Zitrone

3 Essl. Rosinen/Korinthen, wer mag

 

 

Für eine Grossansicht bitte auf das entsprechende Bild klicken.


Kartoffeln schälen und mit dem Salz kochen. Wenn diese gar sind, dämpfen und etwas abkühlen lassen.

 

Alle Zutaten zu den Kartoffeln geben und mit dem Handmixer (Knethaken) gut vermischen (Teig klebt etwas), bis ein Teig entstanden ist. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und kleine Kugeln formen (das geht am besten mit einem Eisportionierer) und leicht flach drücken.

 

In einer Pfanne etwas Öl oder Butterschmalz erhitzen. Die Quarkkeulchen bei niedriger Stufe (sonst werden sie zu dunkel) goldbraun braten.

 

Lauwarm schmecken die Quarkkeulchen am besten.

 

Kathrin: Dazu passt Apfelmuss, Apfelkompott oder frisches Obst (z.B. Erdbeeren).

 

 

Anmerkung Kathrin: Auch zu herzhaften Speisen passen diese Quarkkeulchen, dann einfach den Zucker weglassen.

 

Download
Rezept PDF
Quarkkeulchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0