01 März 2013

Lachscreme

Eine Kochmeisterschaft würde ich nun nicht mit diesem Rezept gewinnen, aber als Snack, Brotaufstrich oder für das Buffet ist es eine echte Leckerei. Die Lachscreme ist schnell zubereitet - entweder auf frischem Baguette oder auf geröstetem Brot einfach genial. Auch auf Reibekuchen hat diese Lachscreme uns überzeugt.

 

Titel:  Lachscreme

Kategorien: Brotaufstriche
Menge: 4 Personen

 

 

Zutaten

 

1 Packung (ca. 200g ) Räucherlachs

175 g Frischkäse Natur, z.B. Philadelphia

ca. 1 EL Frischer Dill

1 Teelöffel frischer Zitronensaft

Salz, Pfeffer

 

 

Lachs und frisch gepressten Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer oder einer Küchenmaschine zu einer geschmeidigen Creme pürieren. Den Frischkäse zu der Lachscreme geben. Dill waschen, trocken tupfen und Fähnchen vom Stiel zupfen und ebenfalls zu dem Lachs und "Käse" hinzufügen, alles miteinander vermengen mit Pfeffer, Salz würzen (mit Salz sparsam umgehen).

 

Lachscreme in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und die Lachscreme auf kleine geröstete Brottaler spritzen eventuell mit Dill garnieren (es muss nicht nur Dill sein z.B. kann auch mit Kaviar oder Tomate garniert werden).

 

Reste im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 2 Tagen verzehren.

 

Anmerkung Kathrin: Feiner wird die Lachscreme, wenn zum Schluss 2 Esslöffel geschlagene Sahne unter die Creme gehoben wird.

 

 

Download
Das Rezept zum Drucken als PDF.
Lachscreme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kirsten (Mittwoch, 22 Mai 2013 09:43)

    Eine tolle Idee. Werde es mal mit Sahne versuchen.

    Danke für das Rezept

    Kirsten