16 März 2011

Kirsch-Milch-Dessert (mit Agartine)

Dieser süße Nachtisch schlummert ja nun schon eine weile in der Warteschleife. Nun wurde es mal Zeit dieses Dessert endlich vorzustellen. Das Kirsch-Milch-Dessert gab es zu einem Weihnachtsessen im Dezember letzten Jahres irgendwann zum Nachtisch. Der säuerliche Kirschgeschmack hat, finde ich sehr gut mit dem Vanille-Milch-Geschmack harmoniert.

 

Für die Form habe ich eine Muffinform aus Silikon verwendet (für 4 Muffins). Ich verwende diese Silikonformen sehr gerne, da sich die „Süßspeisen“ generell sehr gut herausbekommen lassen, wenn man diese stürzen möchte.

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen

 

Kirschgelee

 

200 ml Kirschsaft

3 g Agartine (z.B. Ruf )

2 g Speisestärke

 

Den Kirschsaft mit Speisestärke verrühren und in einen Topf geben. Dann die Agartine in den Kirschsaft einrühren und

2 Minuten aufkochen lassen. In die Silikonform verteilen und kalt stellen, bis es fest geworden ist.

Milchschicht

 

300 ml Milch

5 g Agartine

2 g Speisestärke

20 g Vanillezucker

 

 

Die Milch auch mit der Speisestärke verrühren in einen Topf geben, V-Zucker zufügen und 2 Minuten warm werden lassen, bis der Zucker sich etwas aufgelöst hat. Dann die Agartine unterrühren und auch hier alles 2 Minuten aufkochen lassen. Die Milch etwas abkühlen lassen, sodass diese nicht mehr kochend ist und auf das Kirschgelee verteilen werden kann. Wieder ca. 1 Std. kalt stellen, bis es fest geworden ist und das Milch-Kirsch-Dessert gestürzt werden kann.

 

 

Agar-Agar (Geliermittel aus Rotalgen, geeignet zum Andicken)

 

 

 

 

 

Guten Appetit !

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0