26 Juni 2010

Heidelbeereis

Die Heidelbeeren (Vaccinium) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). Sie werden im deutschen Sprachgebrauch allgemein als Heidelbeeren oder Blaubeeren bezeichnet, wobei die Bezeichnung im engeren Sinne nur für die in Europa verbreitetste Art, die Blau- oder Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), gilt. Die Gattung umfasst unter anderem Preisel-, Heidel-, Rausch- und Moosbeeren. Der lateinische Gattungsname Vaccinium geht.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Heidelbeeren

Die Temperaturen bringen einem ganz schön ins Schwitzen und was hilft da - nicht nur die Kühlung von außen sondern auch von innen. Wir hatten im Kühlschrank noch ein Glas Heidelbeeren (Frische standen leider nicht zu Verfügung). Die Heidelbeeren mussten weg, und da kam, mir der Einfall mal daraus ein Heidelbeereis zu machen. Das Eis ist nicht zu süß und auch keine große Kalorienbombe.

Zutaten:

1 Glas Heidelbeeren* (oder Frische)
2-3 Essl. Topfen ( Bayrischer Speisequark - Rahmstufe)
3 Essl. Magermilchpulver
1 Teel. Zucker
Vanille (nach Geschmack)
1 Kleine Messerspitze Guarkernmehl (dient zur leichten Verdickung des Eises)

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen
 
*Kathrin: Ich habe die Heidelbeeren nicht zerkleinert da die im Glas nicht so groß sind, wie frische Heidelbeeren, man kann diese aber auch pürieren.
Die Zubereitung folgt nach der Bedienungsanleitung der Eismaschine, bis die Masse fest ist.

Anmerkung Kathrin: Wer es etwas Cremiger mag kann noch etwas Sahne dazu geben.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0