19 Januar 2010

Weiche Brötchen

Hier ein leckeres Rezept für weiche Brötchen die keinen besonderen großen Aufwand benötigen.
 

 

Zutaten für ca 12 Stück (60g ein Teigling)

 

Teig

400 g Weizenmehl Type 550

1 Päck. Trockenhefe (7g) oder 10g Frischhefe
40 g Magermilchpulver

 8 g Salz
2 Essl. Zucker
240 ml lauwarmes Wasser
-

Zum Bestreichen

1 Eiweiß
2 Essl. Wasser



Alle Zutaten nach Anweisung des Herstellers in den Backautomaten ( Küchenmaschine) geben.
Dann Teig herausnehmen und in 12 Stücke (a 60 g) teilen. Grob rund kneten, dann zu runden Brötchen kneten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Abgedeckt etwa 40 - 45 minuten aufgehen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Eiweiß mit Wasser verquirlen und die Brötchen damit bestreichen. Das Blech in den Backofen schieben und die Brötchen etwa bei

150 - 180° C 20-22 Minuten goldbraun backen.

Auf einem Küchengitter auskühlen lassen.


Kathrin: fluffig-weiche Brötchen. Schmecken zum Salat oder gegrilltem Fleisch.

Print Friendly and PDF

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    tülay (Sonntag, 05 Dezember 2010 19:30)

    kann mann denn teig auch ohne backautomaten machen? also alles mit der hand zu einem teig knetten?

  • #2

    leckertipps (Sonntag, 05 Dezember 2010 20:55)



    Hallo Tülay,

    na klar kann man das. Der Backautomat und Küchenmaschine sind nur als Hilfsmittel genannt. Der Teig sollte, aber gut 5 Minuten durch geknetet werden, damit sich das Klebereiweiß gut entwickeln kann (das hält den Teig zusammen).

    Viel Spaß beim backen.

  • #3

    Carmen (Freitag, 12 August 2011 08:43)

    ich hab die brötchen jetzt ein paar mal nachgebacken und sie sind super lecker.. nun dachte ich mir ich back mal ein paar vor um sie dann einzufrieren damit ich sie dann morgens frisch aufbacken kann.. jetzt hab ich nur den fehler gemacht ( denke ich) das ich sie nur 10 minuten hab vorbacken lassen... wollte sie heute morgen dann aufbacken aber na ja die sind mal gar nichts geworden.. :( irgendein tipp vieleicht?

    LG Carmen

  • #4

    leckertipps (Dienstag, 16 August 2011)

    Hallo Carmen,

    ich würde die Brötchen antauen lassen vorm Backen! Und würde vielleicht die Brötchen 15 Minuten vorbacken.

    Ich backe meine Brötchen/Hörnchen alle fertig und die Leckereien kommen, dann frisch in den Tiefkühler. Wenn ich weiß es soll am nächsten Morgen Brötchen geben, nehme ich sie am Abend davor aus dem Tiefkühler und lasse sie über Nacht im Brotkasten (aus Keramik) auftauen. Am nächsten Morgen backe ich Brötchen & Co. dann bei 180 °C 5 Minuten auf (können auch mal 10 Minuten werden ;o)..

    Melde dich nach dem nächsten Versuch einfach wieder, ob es besser geklappt hat :D

    Liebe Grüße Kathrin



L E C K E R T I P P S

 FooDLover, Mama von zwei Mädchen, Tee, Gewürz und😌Küchengerät verrückt!

[wer mehr wissen möchte...]


   ! Lade Dir die LECKERTIPPS App herunter !

 

  • die App ist kostenlos.
  • Einfache Übersicht auf alle Rezepte auf dem Handy und Tablet.
  • Sei immer auf dem Laufenden!

 

Viele Spaß wünsche ich Euch - Eure Kathrin

                                    Social Media

LT bei Twitter
Bloglovin` folge deinen Lieblings-Blogs!
Abo??? Klar hier ...
Kathrin macht bei Pinterest mit. Komm doch auch!