03 März 2010

Frische Hörnchen am Morgen

Wer mag nicht am frühen Morgen den Duft von frischen Backwaren ...

... mit diesem Hörnchen Rezept könnt ihr Eure Liebsten am Wochenende so richtig verwöhnen. Ich habe lange an diesem Rezept für Hörnchen herumgetüftelt, bis ich für "uns" die passende Rezeptur gefunden hatte. Locker, luftige Hörnchen mit einem leichtem Buttergeschmack mit oder ohne Mohn, Körner einfach nur lecker - schöner kann der Morgen am Wochenende nicht beginnen ;o)

 

Zutaten für ca. 15 Hörnchen

 

Vorteig

200 g Weizenmehl Typ 550

4 g Salz

3 g Frischehefe*

150 g lauwarmes Wasser

Kathrin: Hefe mit dem Wasser ( 150 g) auflösen


Hauptteig

485 g Weizenmehl Typ 550

11 g Salz

50 g Zucker

70 g Magermilchpulver

90 g Butter

30 g Frischehefe

1 Teel. Backmalz

215 g Buttermilch (Lauwarm)

3 Essl. Wasser (lauwarm - zum anrühren der Hefe)


Die Hefe mit die 3 Essl. Wasser auflösen, wenn man wie ich Backmalz in Sirupform hat, dann den 1 Teel. Backmalz in das Hefe-Wasser Gemisch geben und mit auflösen lassen.

Vorteig

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, Teig gut kneten (mind. 5 Minuten) dann in eine bemehlte Schüssel geben - Teig gut abdecken, damit der Teig KEINE Haut bekommt. Bei Raumtemperatur (ca. 20 °C) den Vorteig 30 Minuten ruhen lassen.

 

Ich beginne mit dem Teig meist so zwischen 17: 30 - 18:00 Uhr damit die Gare (die Ruhephase) so um 20:00 - 20:30 Uhr beginnen kann. Am nächsten Morgen können die Hörnchen dann so um 8:00 Uhr in den Backofen und um 9:00 Uhr wird dann lecker Gefrühstückt.....

 

Hauptteig

Alle trockenen Zutaten vermischen (Mehl, Salz, Zucker, Magermilchpulver wer das Backmalz in Pulverform hat dieses mit zugeben). Die Butter schmelzen lassen (lauwarm). Buttermilch leicht erwärmen (nicht zu heiß werden lassen). Zu den vermischten Zutaten die Butter zugeben dann den Teig kneten. Danach die Buttermilch zugeben, wieder kneten und nun das Hefe -Wasser (Backmalz) Gemisch zufügen. (in meinem Fall ist das Backmalz in dem Hefe-Wasser Gemisch schon drin - wie gesagt, da ich Sirup und kein Pulver vom Backmalz habe). Zum Schluss den Vorteig zum Hauptteig geben und intensiv 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Auch hier den Boden der Schüssel mit Mehl bestäuben und den Teig gut abdecken auch hier immer vermeiden, dass der Teig keine Haut bekommt. Den fertigen Hörnchenteig bei Raumtemperatur zwischen 30 - max. 45 Minuten ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig in Dreiecke teilen und von der breiten Seite aufrollen und zu Hörnchen formen. Wer Dekoration verwenden möchte, wie z.B. Mohn, Sesam usw. sollte die Teiglinge vorher mit Wasser besprühen und dann mit der Dekoration bestreuen. Teiglinge auf ein eingefettete Backblech setzen (ohne Backpapier) und den Backrahmen (wer einen besitzt) darauf setzen. Mit einer großen Plastiktüte abdecken dabei darauf achten, dass die Tüte die Teiglinge nicht berührt.

 

Die Backbleche mit den Hörnchen an einem nicht zu warmen Ort zwischen 8°C - max. 17°C stellen und über Nacht gehen lassen (ca. 17 Stunden).

Am nächsten Morgen den Backofen auf ca. 230°C vorheizten.

Dann auf 200°C runter schalten und die Hörnchen mit Wasserdampf 10 Minuten backen. Nach 10 Minuten sollten sie die gewünschte Farbe haben. Maximal die Hörnchen 15 Minuten backen, nicht zu lange sonst werden sie zu braun!

Die Backofentür BITTE nicht während des Backens öffnen, da sonst der ganze Heiße Dampf entweichen kann - für ein gutes Backergebnis benötigen die Hörnchen den Dampf. Beim öffnen der Tür BITTE VORSICHT!

 

Der Heiße Dampf könnte Verbrennungen verursachen, also Kinder beim öffnen der Backofentür von sicherer Entfernung zuschauen lassen!

Die Hörnchen lassen sich auch wunderbar einfrieren und wieder auftauen. Dazu die Hörnchen komplett erkalten lassen und in eine gut verschließbare Plastiktüte füllen. Zum Verzehr z.B. am Vorabend die Hörnchen aus dem Gefrierer nehmen und in der leicht geöffneten Plastiktüte auftauen lassen. Am nächsten Morgen die Hörnchen auf einen Toaster mit Aufbackfunktion (Brötchen) legen und wieder erwärmen.

 

Wir lieben diese Hörnchen, ich hoffe die Hörnchen kommen Geschmacklich genauso gut an, wie in unserer Familie.

 

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

 Eure Kathrin

Print Friendly and PDF

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ira (Samstag, 05 März 2011 01:41)

    Und schonwieder Hallo :) liebe Kathrin,

    sag mal...diese Sache mit dem Trennspray...das Blech einpinseln würde es doch auch tun oder?
    Backpapier klebt über Nacht bestimmt an.

    Lieben Gruss

  • #2

    leckertipps (Sonntag, 06 März 2011 11:28)

    Liebe Ira,

    ich verwende das Trennspray, weil ich es praktischer finde. Du kannst natürlich auch das Blech mit Öl einpinseln, da die Hörnchen auf den Blechen bleiben und so in den Ofen geschoben werden, kann da nichts beim Backpapier, wenn man dieses verwendet ankleben.

    Bei Fragen immer wieder schreiben, liebe Ira :o)

    Wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße, Kathrin



L E C K E R T I P P S

 FooDLover, Mama von zwei Mädchen, Tee, Gewürz und😌Küchengerät verrückt!

[wer mehr wissen möchte...]


   ! Lade Dir die LECKERTIPPS App herunter !

 

  • die App ist kostenlos.
  • Einfache Übersicht auf alle Rezepte auf dem Handy und Tablet.
  • Sei immer auf dem Laufenden!

 

Viele Spaß wünsche ich Euch - Eure Kathrin

                                    Social Media

LT bei Twitter
Bloglovin` folge deinen Lieblings-Blogs!
Abo??? Klar hier ...
Kathrin macht bei Pinterest mit. Komm doch auch!