· 

Süße Figuren aus Quark-Öl Teig

 

Ostern nähert sich ja nun recht schnell. Und da kam mir dieses Video von der lieben Thermifee sehr recht.

 

Da Stefanie zum Schluss ihres Videos soooo sehr von diesen kleinen süßen Teilchen (Häschen)

geschwärmt hat, stand fest - die müssen wir auch unbedingt machen.

 

 

Quark-Öl Teig in Süß

Und dieses Wochenende war es dann so weit. Ich hatte zwar nicht so eine schöne Ausstechform (als Hase) aber das kleine Herz und das Lämmchen haben es fürs "erste" Probieren auch ihren Zweck erfüllt...bei meinen Mädels kamen die süßen Herzchen und Lämmchen jedenfalls sehr gut an.

 

Wir können bestätigen, dass Stefanie in ihrem Video nicht übertrieben hat, alles berechtigt - super softe und mega leckere kleine Gebäcke kommen hier aus dem Backofen - also zum Nachbacken empfohlen!

 

Für den Teig wird benötigt:

250 g Quark

60 g Milch

1 Ei, größe M

120 g Öl (Kathrin: Mazola )

100 g Zucker (Kathrin: Roh-Rohrzucker)

1 Pck VanilleZucker

kleine Prise Salz

500 g Mehl (Kathrin: Dinkelmehl 630)

1 1/2 Pck Backpulver

 

Einsteichen und Wenden:

100 - 150 g Butter, geschmolzen

ca. 100 g Zucker + 1 Pck Vanille Zucker

 

Ich habe den Teig in meinem Gourmettmaxx zubereitet.

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 2x 1 min/ St. 2 verkneten.

 

  1. Ansonsten alle Zutaten ganz normal in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder einer anderen Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.
  2. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Danach den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und nicht zu dünn ausrollen (ca. 1/2 cm dick).
  4. Backofen auf 180°C Umluft (Ober/Unterhitze ca 190°C) vorheizen.
  5. Ausstecher in Mehl tauchen und Figuren nach Wunschgröße ausstechen und auf ein Backblech legen.
  6. Die Figuren mit der flüssigen Butter bestreichen und etwa 10 - 12 Minuten backen (Sichtkontakt behalten).
  7. Wenn die Figuren aus dem Ofen kommen gleich noch mal mit der flüssigen Butter bestreichen und in Zucker          tauchen - so mache ich es: In einer großen Gefriertüte den Zucker füllen und das warme Gebäck                      (können gleich 3 - 4 Stück gleichzeitig sein, je nach Größe des Gebäcks) in die Tüte packen und zudrehen und alle Gebäckteilchen mit Zucker ummanteln.
  8. Die gezuckerten Figuren auf ein Gitter vollständig auskühlen lassen.

 

Anmerkung Kathrin: Die Gebäckstücke lassen sich auch super auf Vorrat einfrieren. Je nach Lust und Laune sind die kleinen Teilchen aufgetaut (ca. 20 Minuten, je nach Größe)....schmecken wie frisch gebacken.

 

 

 

 

Aus den restlichen Teig (war zu wenig zum Ausrollen) haben wir, dann so kleine Hasen geformt, die können auch aus Hefeteig in groß gebacken werden, wie hier.

QuelleTeig Rezept: foodwithlove.de

 

Viel Spaß beim Backen, ihr lieben - Eure Kathrin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0


L E C K E R T I P P S

 FooDLover, Mama von zwei Mädchen, Tee, Gewürz und😌Küchengerät verrückt!

[wer mehr wissen möchte...]


   ! Lade Dir die LECKERTIPPS App herunter !

 

  • die App ist kostenlos.
  • Einfache Übersicht auf alle Rezepte auf dem Handy und Tablet.
  • Sei immer auf dem Laufenden!

 

Viele Spaß wünsche ich Euch - Eure Kathrin

                                    Social Media

LT bei Twitter
Bloglovin` folge deinen Lieblings-Blogs!
Abo??? Klar hier ...
Kathrin macht bei Pinterest mit. Komm doch auch!