Möhren Quarkbrot

Der Liebling bei den Mädels

Frühstück ist fertig!


Es wird nun langsam Zeit mit Euch unser Lieblingsbrot zuteilen ...

Ich hatte es bei Twitter (damals) vorgestellt, als es zum ersten Mal dieses Brot zum Frühstück bei uns gab. Mittlerweile hat es seinen festen Platz am Wochenende zum Frühstück bei uns gefunden.

Besonders meine große liebt dieses Brot - am liebsten nimmt sie es zur Schule mit. Die Krume ist leicht feucht und schön locker. Durch seinen milden Geschmack eignet sich herzhafter sowie süßer Belag.

Meine Mädels freuen sich immer, wenn sie es im Brotkorb erblicken - ich muss mich immer beeilen, damit ich dabei nicht zu kurz komme ...


Wir finden das die Möhren gar nicht oder kaum heraus geschmeckt werden - nur als Info ;o)

Titel: Möhren Quarkbrot

Kategorie: Hausbäckerei (Dinkelbrotsorten)

Menge: 1 Kastenbrot (ca. 1000g)

 

Zutaten:

2 Möhren ( ca. 130 g - fein geraspelt )
500 g Dinkelmehl Typ 630
100 g Quark 20%
10 - 12 g Salz
30 g Frischhefe
200 g Wasser, lauwarm
100 - 150 ml Buttermilch, Zimmerwarm (je nachdem, wie die beschaffenheit des Teiges ist)

Brühstück
2 EL Leinsamen
3 EL Müslimischung (ungesüßt, z.b. Dinkelflocken, Haferflocken, Weizenflocken usw. etwa 24 g)
2 EL Sonnenblumenkerne ( etwa 40 g)

Alles mit 200 g Kochendem Wasser übergießen und 1 Std. einweichen lassen.

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Zimmertemperatur 30 - 40 Minuten ruhen lassen, bis der Teig sein Volumen wesentlich verdoppelt hat.


Den Teig kurz durchkneten und in Form bringen, dann in eine gefettete Kastenform legen und 60 Minuten den Teig in der Kastenform aufgehen lassen, bis zum oberen Rand!


Backofen auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Brotoberfläche reichlich mit Wasser abstreichen und 10 Minuten bei 230 Grad anbacken, dann auf   200 Grad herunter schalten und in etwa 45 - 50 Minuten zu Ende backen.

Brot aus der Kastenform herausnehmen und auskühlen lassen, bis zum Anschnitt - Krume ist recht weich.


Download
Ihr seit "faul zum schreiben", dann Druckt Euch das Rezept einfach aus ;o)
Möhren Quarkbrot.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Steffi (Dienstag, 17 Februar 2015 11:26)

    Schaut richtig delikat aus. Der Teig ist offenbar schön fluffig. Das muss ich auch mal in den Ofen schieben :)

  • #2

    Diana (Samstag, 25 Juli 2015 20:25)

    Ich probiere sehr viele Rezepte aus und muss schon sagen einfach lecker dieses Brot. Wird öfters mal gemacht. :) Liebe Grüße aus den Wellnesshotels in Südtirol

  • #3

    Kathrin (Mittwoch, 29 Juli 2015 20:33)

    Dieses Brot ist wirklich lecker - haben wir ja den gleichen Geschmack ;o)

    Liebe Grüße Kathrin