Grundteig ohne Hefe

zum Beispiel für Flammkuchen

 

 

Auch heute gibt´s wieder ein Grundrezept, aber das nächste Rezept (versprochen) wird ein Eis Rezept - Ehrenwort.

 

Diesen Grundteig ohne Hefe verwende ich sehr oft, wie hier schon in LeckerTipps Niedergeschrieben, mache ich unseren Flammkuchen schon sehr lange nicht mehr.

 

 

 

Das heutige Rezept gefällt mir besser und geht auch schneller, zumal auch der Teig schön knusprig wird, wenn ich dann so schnell bin und mir ein Stückchen vom Flammkuchen schnappen kann.

Ich habe auch schon aus dem Teig süßen Flammkuchen mit Äpfeln gemacht und Apfeltaschen, sowie eine Art Apfelstrudel - alles lecker.

 

Wirklich wichtig ist, dass der Teig sehr dünn ausgerollt wird, wie zum Beispiel beim Flammkuchen. Je dünner der Teig - umso knuspriger wird das Gebäck (Ergebnis). Beim Ausrollen des Teiges kann ich Euch nur das Einölen der Arbeitsfläche empfehlen, es geht wirklich einfacher und der Teig lässt sich schön dünn ausrollen.

 

 

 

Titel: Grundteig (ohne Hefe)
Kategorien:Grundrezepte
Menge:  3 Flammkuchen (Beispiel)

 

Zutaten:

250 g Mehl
140 - 150 ml Wasser, kalt (je nach Beschaffenheit des Teiges)
2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

 

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Dann das Olivenöl und das Wasser einrühren und den Teig kneten, bis er schön glatt ist - klebt der Teig noch stark an den Händen einfach etwas Mehl hinzu fügen, bis er die richtige (nicht zu feste) Konsistent hat. Den Teig ein Weilchen (ca. 15 min.)

ruhen lassen.

 

Nach dieser Zeit den Teig noch einmal kurz durchkneten und

ebenfalls 10 - 15 min. ruhen lassen.

Zur Weiterverarbeitung den Teig auf einer leicht eingeölten Arbeitsfläche geben und möglichst dünn ausrollen (umso knuspriger wird der Teig).

 

 

So, dann Gutes gelingen und lasst es Euch schmecken.

 

 

Download
Grundteig ohne Hefe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Birgit (Dienstag, 02 Dezember 2014 16:29)

    tolles Rezept. Mache seit einigen Monaten meinen Teig nach diesem Rezept. Klappt immer prima und lässt sich auch im Goumet Max rühren ohne anzukleben.