Keks-Küken

Piep,Piep - süße Keks-Küken

Die Idee von den Keks-Küken kommt von meiner großen - sie meinte ich kann doch mal Kekse in Form von Küken zu Ostern machen - gesagt, getan ...

 

Bei der Zubereitung wird wie bei den Zuckerkeksen vom Valentinstag vorgegangen.

 

In den Keks Teig  hatte ich noch ein Esslöffel Zuckerstreusel eingeknetet - zu Ostern geht es ja bekanntlich bunt zu ;o)

 

Zutaten:

Keks Teig

Icing

Lebensmittelfarben: Gelb und Rot - aus gelb und rot mischte ich das Orange für Schnabel und Beine

Nachdem die Kekse mit Icing (gelb) ausgefüllt sind, sollte die Oberfläche ca. 2 std. antrocknen, bevor mit den Augen begonnen wird. Die Augen habe ich mit einer mittelgroßen Lochtülle aufgespritzt. Schnabel und "Beinchen" habe ich wieder mit einem Zahnstocher auf das Icing aufgetragen (siehe hier). Wenn alles vollständig getrocknet ist, wird ein kleiner schwarzer Punkt mit einem Lebensmittelfarben Stift noch auf dem Auge gemalt (es kann auch ein kleiner Krümel von Schokoladenstreusel verwendet werden, dann aber in das noch etwas feuchte Icing leicht hinein Drücken).

 

     Die Kekse über Nacht vollständig trocknen lassen.

 

Nachdem die Kekse mit Icing (gelb) ausgefüllt sind, sollte die Oberfläche ca. 2 std. antrocknen, bevor mit den Augen begonnen wird. Die Augen habe ich mit einer mittelgroßen Lochtülle aufgespritzt. Schnabel und "Beinchen" habe ich wieder mit einem Zahnstocher auf das Icing aufgetragen (siehe hier). Wenn alles vollständig getrocknet ist, wird ein kleiner schwarzer Punkt mit einem Lebensmittelfarben Stift noch auf dem Auge gemalt (es kann auch ein kleiner Krümel von Schokoladenstreusel verwendet werden, dann aber in das noch etwas feuchte Icing leicht hinein Drücken).

 

     Die Kekse über Nacht vollständig trocknen lassen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0