Blog News

 

Saftiger Schokoladenkuchen mit Apfelanteil

So lecker und schokoladig ...

Dieser Kuchen lohnt sich wirklich, zu backen. Die Äpfel machen den Kuchen saftig - man merkt die Äpfel sehr wenig, bis gar nicht.

mehr lesen

Vanille-Sahne Früchtekuchen

Schande über mein Haupt Euch bei dieser Hitze ein Rezept zu zeigen wo der Backofen auch noch benutzt werden muss - tztzzz . . .

Ich wollte die Gelegenheit ergreifen und Euch trotz der Mörder Hitze nicht in den Seilen hängen lassen - und wer kann zu einem leckeren Stückchen Kuchen schon NEIN sagen - ich gehöre jedenfalls nicht zu der Sorte Mensch, ihr???

 

Das Kuchen Rezept welches ich etwas von diesem und diesem Rezept abgewandelt habe, ist sehr simpel und lecker. Die Früchte könnt ihr frei nach schnauze bestimmen, was es gerade so gibt - Äpfel, Pflaumen, Johannisbeeren, Heidelbeeren usw.

 

Wundert Euch nicht warum der Kuchen auf den Fotos so flach ist - ich habe für meine Quadratspringform nur die Hälfte vom Rezept verwendet - war wohl doch ein bissel zu wenig Teig dann, aber es hatte sich dann als genau richtige Teigmenge herrausgestellt.



Titel: Vanille - Sahne Früchtekuchen
Kategorie: Kuchen
Menge: 1 Backblech

Zutaten:

1 Becher Sahne

4 Eier

180 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

270 g Mehl

1 Pck. Vanillepuddingpulver, Optional ca. 3 - 4 EL Stärke

1 Pck. Backpulver

Prise Salz


ca. 400 - 500g Früchte nach Wahl

Kathrin:  1 Apfel und Johannisbeeren :o)


Wer Mag zum Bestreuen:

1 Pck. Vanillezucker und ein paar Mandelblättchen



Für ein 26er Springform:


135 g Mehl

2 Eier

150 ml Sahne

90 g Zucker + 1 Pck Vanillezucker

1/2 Pck. Vanillepuddingpulver, oder 2 EL Stärke

1/2 Pck Backpulver



mehr lesen 0 Kommentare

Mooskuchen & Kaffeehokuspokus

Abrakadabra der Kuchen wird jetzt grünlich ...



Wie ihr seht, machen wir heute ein wenig Kaffeehokuspokus ;o)

Unser Kuchen benötigt aber kein Hokuspokus - nein dieser Kuchen dagegen braucht ein bisschen Kaffee für seine

schöne grüne Cremehaube.


Grund für die Verfärbung:

Die geringfügig im Kaffee enthaltene Chlorogensäure reagiert mit dem Eiweiß, das im Belag enthalten ist.


Mooskuchen ist richtig lecker, aber auch nichts für schwache Hüften ...


mehr lesen 2 Kommentare

Ofenkartoffeln Rosmarin-Knoblauch

Hallöchen,

Hier, mal auf die schnelle unsere Kartoffelspalten - die gibt es "fast" jeden Samstagabend.


Dazu benötigen wir:
35 g Gewürzmischung
1 kg Kartoffeln (bitte mit schale)
2 - 3 EL Pflanzenöl z.B. Raps

Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden.
Gewürzmischung mit dem Öl zu einer Art "Paste"
verrühren. 


Zu den Kartoffeln geben und alles gut vermengen. Auf ein Backblech geben, verteilen und bei 180 Grad (Umluft) 30 Minuten fertig backen.

Anmerkung Kathrin: Je nach dicke der Kartoffeln und Ofentyp kann die Backzeit variieren.

mehr lesen 0 Kommentare
I